Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Stadtenwicklung

  • Skyline St. Pölten.
Wohin entwickelt sich St. Pölten? Wie schauen die langfristigen Pläne für die Stadt aus? Hier versuchen wir Antworten auf die wichtigsten Fragen der Stadtentwicklung zu geben.

Örtliches Raumordnungsprogramm und Stadtentwicklungskonzept

Die Stadt St. Pölten erarbeitete gemeinsam mit externen Fachplanern die Grundlagen für die Überarbeitung des örtlichen Raumordnungsprogramms. Hierbei wurden die Entwicklungen seit der letzten Beschlussfassung 1993 umfassend zu analysiert und die Entwicklungspotentiale für die nächsten Jahre aufzuzeigen.
In das neue Stadtentwicklungskonzept gingen die in den letzten Jahren erarbeiteten Fachkonzepte ein. 

Flächenwidmungsplan - Neudarstellung

Im Zuge der Neuerstellung des Stadtentwicklungskonzeptes 2015 ist gleichzeitig die Überarbeitung des rechtskräftigen Flächenwidmungsplanes vorgesehen. Das erforderliche Raumordnungsverfahren wird parallel zum Stadtentwicklungskonzept durchgeführt.

Landschafts- und Grünraumkonzept St. Pölten 2010

Das durch die Stadtplanung und Umweltabteilung des Magistrats gemeinsam mit externen Fachplanern erarbeitete neue Landschafts- und Grünraumkonzept St. Pölten wurde im Oktober 2010 vom Gemeinderat beschlossen. Das LAKS 2010 bildete eine Grundlage der anstehenden Überarbeitung des Stadtentwicklungskonzeptes.

Bebauungspläne

Zuletzt wurden zahlreiche Teil-Bebauungspläne im Stadtgebiet neu erstellt. Hierzu zählen die Bereiche Teufelhof, Harland, Spratzern-Waldsiedlung und Stattersdorf,
In Vorbereitung ist die Erstellung von Bebauungsplänen in den Stadtteilen Kupferbrunn und Spratzern.
Darüber hinaus stehen Änderungen und Überarbeitungen in bestehenden Teil-Bebauungsplänen an.

Generalverkehrskonzept St. Pölten

Seit 2014 verfügt die Stadt St. Pölten über ein gänzlich neu gefasstes Generalverkehrs-konzept, das die bisher gültigen Verkehrskonzepte aus den Jahren 1989 sowie 2001/2002 ersetzt. Als strategisches Konzept greift dieses die übergeordneten generellen Planungsziele und Grundsätze auf EU-, Bundes sowie Landesebene auf und legt zusätzlich stadteigene Ziele, Handlungsschwerpunkte sowie Maßnahmen zur Zielerreichung je Verkehrsträger (motorisierter Individualverkehr, öffentlicher Personenverkehr sowie Fußgänger- und Radverkehr) fest.
Die im neuen Generalverkehrskonzept festgelegten Schwerpunkte enthalten unter anderem im Bereich der Stadtstraßen die Verlagerung des motorisierten Individualverkehrs auf das höherrangige Straßennetz und die Schaffung von Umweltverbundachsen entlang der wichtigsten innerstädtischen Verbindungsachsen. Als weitere Schwerpunkte werden Qualitätsverbesserungen im öffentlichen Verkehr und im Radverkehr sowie die Hebung der Aufenthaltsqualität für FußgängerInnen in den Stadtteilzentren und auf den wichtigsten innerstädtischen Fußgängerachsen angestrebt.


Eine Zusammenfassung der aktuellen Großbauprojekte in St. Pölten finden Sie hier.


Kontakt

Stadtplanung
Rathausplatz 1
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-2410
Fax: +43 2742 333-2409
E-Mail: stadtplanung@st-poelten.gv.at