Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

St. Pöltner Reis ab sofort erhältlich

jeden Samstag am Marktstand von Ingeborg Tauchner

Ab sofort ist der St. Pöltner Reis der Hauptstadtbauern jeden Samstag am Marktstand von Ingeborg Tauchner am Wochenmarkt am Domplatz erhältlich. 


Gemäß dem Familiennamen der Erzeuger trägt der Reis der Sorte „Kaiser Franz“ den Namen „Winter Reis“. Heute überbrachte Jakob Winter Bürgermeister Mag. Matthias Stadler eine erste Kostprobe.


„Heute am Abend wird es bei mir zu Hause wohl ein Reisgericht geben“, freut sich das Stadtoberhaupt auf einen kulinarischen Genuss.

Die Hauptstadtbauern hatten heuer im Frühjahr auf mehreren Feldern im Stadtgebiet der Landesmetropole großflächig Reis angebaut. Allerdings nicht so, wie man es aus dem Fernsehen oder von Fernreisen kennt, in überfluteten Feldern als Nassreis, sondern als Trockenreis. Der Reis wurde daher nicht dauerhaft geflutet, sondern wuchs am Feld im „Trockenen“ und wurde nur bei Bedarf bewässert. Diese Reisanbaumethode hat den Vorteil, dass sie wesentlich wassersparender und damit ökologischer ist.
Der St. Pöltner Reis ist in einer formschönen Glasflasche verpackt. Das halbe Kilo kostet 6,50 Euro.