Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Erste St. Pöltner Fledermausnacht

  • Ein seltenes Bild: eine Fledermaus am Rathaus.
Die erste „Fledermausnacht “ im Stadtmuseum fand am 2. September 2011 ab 18.00 Uhr statt. Erste St. Pöltner Fledermausnacht

Rückschau: Das war die 1. St. Pöltner Fledermausnacht

2011 ist nicht nur das Internationale Jahr des Waldes, sondern auch das Internationale Jahr der Fledermaus. 2011 wurde von der UNO als "Year of the bat" ausgerufen.

Tipp

Wenn Sie ein Fledermausquartier im Stadtgebiet kennen, so teilen Sie uns dies bitte mit unter +43 2742 333-3304 DI Ingrid Leutgeb-Born oder
per E-Mail an
fledermaus@st-poelten.gv.at

Rathaus mit Zweifarbenfledermaus
Am 27. August 2009 kreisten im Innenhof des Stadtmuseums bei einem Jazzkonzert zahlreiche Fledermäuse über den Köpfen der Besucher und Anfang November 2009 hing für 10 Tage eine Zweifarbenfledermaus am Rathaus neben dem Eingang des Tourismusbüros.

2010 im Jahr der Biodiversität startete das Referat Umweltschutz - Lebensraum deshalb gemeinsam mit dem Stadtmuseum ein Fledermausprojekt. In Zusammenarbeit mit der Forschungsgemeinschaft LANIUS, mit KFFÖ (Koordinationsstelle für Fledermausschutz und –forschung in Österreich) und coopNATURA laufen seit Juni 2010 Erhebungen im historischen Stadtzentrum, im Gebiet des Naturlehrpfades Feldmühle, im Hammerpark, in Privatgärten und entlang der Traisen. 
Die Untersuchungen sollen Grundlage für weitere Schutzbemühungen ebenso sein, wie eine Informationsbasis für die interessierte Bevölkerung bieten, zum Beispiel im Zusammenhang mit Dachrenovierungen oder der Gestaltung eines fledermausfreundlichen Gartens.

Bitte beachten Sie

FoIgende Angaben sind wichtig: Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und E-mail Adresse ( damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können ) sowie eine möglichst genaue Beschreibung des Fledermausquartieres mit Adresse, wo es zu finden ist.

Tipp

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Fledermauserhebung.