Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Hausmüll - NÖLI

Der NÖLI erleichtert die Sammlung von Altspeiseölen und -fetten im Haushalt.

Was gehört in den NÖLI?

In den Nöli darf nur Altspeiseöl und - fett!
Bitte keine Mineral-, Motor- und Schmieröle einfüllen. Das sind gefährliche Abfälle, die zurück zum Handel bzw. zur Problemstoffsammlung gehören.


Der Abfluss ist der falsche Weg!
Altspeisefett im Abfluss führt zu Ablagerungen und Verstopfungen in Ihren Leitungen und in der öffentlichen Kanalisation sowie zu Störungen in Pumpwerken.
Daraus resultierende hohe Wartungs- und Reinigungskosten sind durch umweltbewusstes Handeln vermeidbar.


In den Nöli gehören ... 

  •  gebrauchte Frittier- und Bratfette/-öle
  •  Öle von eingelegten Speisen (Sardinen, usw.)
  •  Butterschmalz und Schweineschmalz
  •  verdorbene und abgelaufene Speiseöle & -fette


nicht in den Nöli gehören...

  • Mineral-, Motor- und Schmieröle
  • andere Flüssigkeiten und Chemikalien
  • Mayonnaisen, Saucen und Dressings
  • Speisereste und sonstige Abfälle  

 

Tipps, damit die Sammlung wie geschmiert läuft:

  • der Nöli dient ausschließlich Altspeisefettsammlung
  • Öle und Fette nicht über 80° C einfüllen!
  • Deckel immer fest verschließen (aufdrücken bis er einrastet). Dies macht den Nöli geruchsdicht und transportsicher.
  • Geben Sie nur vollgefüllte Nölis bei Ihrer Sammelstelle ab. Denken Sie an den Aufwand für den Transport und die Kübelreinigung!


Warum soll gesammelt werden?
Gebrauchte Speisöle und -fette sind wertvolle Rohstoffe. Getrennt erfasst und aufbereitet werden sie traditionell zur Herstellung von Seifenprodukten und Reinigungsmittel verwendet. Neue Verfahren ermöglichen nun die Erzeugung von Biodiesel aus Altspeisefett: Hochwertiger und umweltfreundlicher Treibstoff, der in Dieselmotoren eingesetzt werden kann.


Den 1. NÖLI erhalten Sie kostenlos beim Büro der Abfallwirtschaft, Weiterner Straße 40. Bei Abgabe des vollen NÖLI erhalten Sie allen vier Altstoffsammelzentren einen gereinigten leeren NÖLI (Tauschsystem) zur neuerlichen Sammlung.


Abfalltelefon

Magistrat der Stadt St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-4444
E-Mail: abfallwirtschaft@st-poelten.gv.at

Bürozeiten
Mo. - Fr. 6.00 - 14.00