Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Keine  Chance für Salmonellen und Keime

Gerade im Sommer ist Vorsicht geboten! Informationen und Tipps.
  • Achten Sie bei der Zubereitung auf Sauberkeit: Verwenden Sie keine Messer mit Holzgriffen und keine Schneidbretter aus Holz, sondern aus Kunststoff. Risse und Ritzen im Holz sind ein idealer Nährboden für Salmonellen und andere Keime.
  • Waschen Sie sich vor und nach jedem Arbeitsgang gründlich die Hände, reinigen Sie aber auch nach dem Hantieren mit Geflügel, Fleisch und Eiern die Arbeitsflächen und Arbeitsgeräte.
  • Verwenden Sie zur Reinigung Einwegtücher, ebenso zum Händetrocknen.
  • Geben Sie Verpackungsmaterial, speziell Folien und Fleischtassen mit Fleischsaft, aber auch Eierschalen sofort in einen verschließbaren Abfalleimer.
  • Sauberkeit nach jedem Toilettenbesuch sollte eine Selbstverständlichkeit sein.
  • Das Wichtigste für das Abtöten von Keimen ist Hitze. Die Kerntemperatur der Speisen muss mindestens 75°C betragen! Das in unseren Haushalten oft übliche Aufwärmen einige Tage nach der Zubereitung birgt ohne Aufkochen eine große Gefahr.
  • Bewahren Sie vorgekochte Speisen immer im Kühlschrank auf.
  • Heben Sie weder Mehl, Ei noch Brösel, die beim Panieren übrigbleiben, aus Sparsamkeit auf.
  • Vorsicht bei Speisen mit Eiern, die zu kurz oder gar nicht erhitzt werden. Lassen Sie kernweiche Eier mindestens sieben Minuten lang kochen. Verzichten Sie auf Bouillon mit Ei.
  • Verwenden Sie für die Herstellung von kalten Cremen und Saucen, Mayonnaisen, Tiramisu und anderen Desserts, die aus rohen Eiern ohne Erhitzen hergestellt werden, besser pasteurisiertes Flüssigei oder Eipulver, die im Handel angeboten werden.
  • Achten Sie darauf, dass auch die im Mikrowellenherd zubereiteten Speisen eine Kerntemperatur von mindestens 75°C erreichen.



Wenn Sie all diese Regeln beachten, haben Salmonellen oder andere Keime in Ihrer Küche keine Chance. Wenn Sie sich dann auch noch richtig, schmackhaft und in Maßen ernähren, steht Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden nichts mehr im Wege.

Hinweis:
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bmg.gv.at oder www.forum-ernaehrung.at