Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Wasserversorgung in St. Pölten

Wir sind in St. Pölten in der glücklichen Lage, über reiche und qualitativ hochwertige Wasserressourcen zu verfügen.

Das städtische Wasserwerk zapft die "Ur-Traisen" an und gewinnt daraus das Trinkwasser.
Das Wasserwerk verfügt über zwei Brunnenfelder: das Brunnenfeld 3 mit vier Betonschachtbrunnen und das Brunnenfeld 4 mit einem Großvertikalfilterbrunnen.

Im Versorgungsgebiet der Stadt St. Pölten gibt es drei Druckzonen:

  • Die Kernzone wird versorgt durch die drei Behälter der Hochbehälteranlage in Völtendorf mit zusammen 8.000 m³ Inhalt und den Hochbehälter am Kalbling mit 5.000 m³ Inhalt.
  • Die Hochzone Süd, das sind die Stadtteile St.Georgen, Altmannsdorf, Windpassing und Ganzendorf, wird versorgt durch den Hochbehälter in Ochsenburg mit 1.500 m³ Inhalt.
  • Die Hochzone West umfasst die Stadtteile Eisberg, Kupferbrunn, Weidern, Ragelsdorf, Hafing, Nadelbach und Pummersdorf und wird versorgt durch die Hochbehälteranlage Kalbling mit 3.000 m³ Inhalt.


Oberradlberg und Unterradlberg werden von der Kernzone über eine Druckreduzierstation versorgt. Für diese Versorgungsgebiete wird das Wasser aus den Brunnenfeldern 3 und 4 entnommen.
Für Pottenbrunn gibt es einen Hochbehälter mit 500 m³ und einen Hochbehälter mit 1000 m³ Inhalt, welche von der Kernzone gefüllt werden.
Auch die Gemeinden Pyhra, ein Teil der Gemeinde Karlstetten, Gerersdorf und die Katastralgemeinde Mechters werden durch ein Wasserlieferübereinkommen mit Trinkwasser aus St. Pölten versorgt.


Kontakt

Wasserwerk St. Pölten
Betriebsleitung
Gutenbergstraße 10
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-4300
E-Mail: wasserwerk@st-poelten.gv.at
-> Zum Stadtplan