Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Parken in der City

  • Parkende Autos (c) Guenther_Schad_pixelio.de
Rund um die Innenstadt stehen Ihnen 13 Parkgaragen und ca. 1.150 Parkplätze zur Verfügung.

Parkraumbewirtschaftung stellt angesichts des knappen Angebots an Parkplätzen im Bereich der historischen Stadtkerne die beste Möglichkeit dar, den knappen Parkraum optimal zu nutzen.

In den als gebührenpflichtige Kurzparkzonen gekennzeichneten Bereichen ist für das Parken von mehrspurigen Fahrzeugen eine Kurzparkzonenabgabe von 0,50 Euro je angefangene halbe Stunde zu entrichten. Dabei ist es notwendig, einen Parkschein zu lösen und gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe anzubringen.

Die maximale Parkdauer liegt bei drei Stunden. Die Überwachung erfolgt durch Organe der Group 4. 

An Werktagen besteht, wenn nicht ausdrücklich andere Zeiten angegeben sind, zu folgenden Zeiten Gebührenpflicht: Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr, Sa. 08.00 - 12.00 Uhr.

Die Parkgebühr kann auf drei Arten entrichtet werden:


Informationen und Anmeldung zum "Elektronischen Parkschein" finden Sie auch unter www.handyparken.at und unter Tel.: +43 664 6606000

Nicht gebührenpflichtige Kurzparkzone
Alle übrigen Kurzparkzonen im Stadtgebiet sind von der Abgabepflicht ausgenommen. Hier ist eine Parkuhr hinter die Windschutzscheibe zu legen. Die Parkdauer beträgt maximal 1,5 Stunden. Die Überwachung erfolgt durch Organe des Stadtpolizeikommandos St.Pölten.

Weitere nützliche Informationen:

  • 13 Tiefgaragen finden Sie in St. Pölten.
  • Pendlern, die Züge der ÖBB benutzen, stehen in St.Pölten fünf Park&Ride Anlagen zur Verfügung.
  • Behindertenparkplätze sind in St. Pölten im gesamten Stadtgebiet zu finden.
  • Ihr Kraftfahrzeug wurde im Stadtbereich abgeschleppt? Wo und wie Sie ihr Fahrzeug wieder bekommen, erfahren Sie hier. 
  • Bewohner der Innenstadt können mit einer Bewohnerparkkarte in der Innenstadt parken