Zum Inhalt springen (Alt+0)

Seitenbereiche:


Inhalt

Berechnung der Aufschließungsabgabe

Die Aufschließungsabgabe können Sie relativ einfach selbst berechnen.

Die Aufschließungsabgabe wird berechnet als Produkt von Berechnungslänge, Bauklassenkoeffizient (BKK) und Einheitssatz.

Die Berechnungslänge ist die Quadratwurzel aus der Grundstücksfläche.

  • BKK bei Bauklasse 1 (ca. eingeschoßig - Gebäudehöhe bis 5 Meter) = 1,00
  • BKK bei Bauklasse 2 (ca. zweigeschoßig - Gebäudehöhe über 5 bis 8 Meter) = 1,25
  • BKK bei Bauklasse 3 (ca. dreigeschoßig - Gebäudehöhe über 8 bis 11 Meter) = 1,50

 
Der derzeit gültige Einheitssatz beläuft sich auf 470 Euro. 

Beispiel: Die Quadratwurzel aus 700m² (Berechnungslänge) mal 1,25 (Bauklasse) mal 470 Euro (Einheitssatz) ergibt 15.543,79 Euro.